Dieser Artikel befasst sich mit dem Model „Winnie Harlow“ und ist eine Zusammenfassung verschiedener Quellen aus dem Internet.


Winnie-Harlow - ein Model mit Vitiligo

Geboren im kanadischen Etobicoke als Kind jamaikanischer Eltern, entdeckte das heutige Supermodel Winnie Harlow, deren bürgerlicher Name Chantelle Brown-Young lautet, im zarten Alter von vier Jahren einen weißen Fleck auf ihrem Bauch. Vitiligo lautete die Diagnose, welche ihr Leben verändern sollte – zunächst jedoch nicht im Positiven.

Wie entsteht Vitiligo?

Vitiligo, auch als Weißfleckenkrankheit bezeichnet, ist eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper die Melanozyten zerstört, also jene Zellen, die für die Pigmentbildung zuständig sind. Sie betrifft weltweit 0,5 bis 2 % der Bevölkerung, kann in jedem Alter auftreten und praktisch jeden treffen – auch Menschen, die nicht entsprechend familiär vorbelastet sind.

Es wurde beobachtet, dass in Gebieten mit stärkerer Sonneneinstrahlung, wie z.B. Indien, Südamerika, Nah- und Fernost, mehr Menschen daran erkrankt sind. In der Regel leben dort Menschen mit dunklerer Haut und die weißen Flecken fallen dann umso stärker auf.

Verpöhnt durch Vitiligo

So auch bei Winnie Harlow, die von den anderen Kindern als „Zebra“ oder „Kuh“ verspottet wurde. Bei manchen sind nur kleine Körperflächen betroffen, doch in einigen Fällen breitet sich die Vitiligo aus, befällt Hände, Arme, Beine, das Gesicht in großen Flächen. Auch bei Chantelle wurde die unpigmentierte Körperfläche immer größer. Parallel dazu nahmen auch die Hänseleien zu, gipfelten sogar in gelegentlichen körperlichen Übergriffen. Irgendwann wurde es ihr schließlich zu viel und sie brach die Schule ab.

Rückblickend sagt sie, dass die Krankheit selbst jedoch ihr Selbstwertgefühl weit weniger beeinträchtigt habe als das Mobbing und die Sprüche ihrer Mitmenschen, die sie doch sehr getroffen hätten.

Was waren ihre Optionen? Sie konnte sich von den Gemeinheiten kaputt machen lassen oder kämpfen. Chantelle entschied sich für Letzeres. Ihr Kampfgeist war geweckt. Sie wollte sich nicht von der Meinung anderer kleinmachen oder gar unterkriegen lassen. In ihrer Mutter hatte sie dabei stets eine Verbündete.

Die Entwicklung einer Karriere

Mit 16 sollte Chantelles Schicksal eine Wende zum Besseren nehmen.

Sie war in die Offensive gegangen, nannte sich Winnie Harlow und postete regelmäßig unretuschierte Fotos und Videos in den sozialen Medien als Botschaft – und zwar nicht nur die, die wie sie an Vitiligo erkrankt sind, sondern an alle, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen.

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“

Winnie Harlow

Die Message: Andere sollen nicht bestimmen, wie man sich selbst zu sehen hat.
Und ihre Botschaft kam an. Eines Tages wurde die kanadische Journalistin Shannon Boodram auf den Teenager aufmerksam und drehte ein Video, das sich mit Winnie und ihrer Situation befasste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es wurde mehr als 100.000 Mal auf YouTube angeklickt und plötzlich war die junge Frau ein Social-Media-Star. Bestärkt von Shannon Boodram beschloss Winnie, ihre neue Popularität zu nutzen und eine Karriere als Model anzustreben. Doch sie kassierte von den Modelagenturen in Toronto Absage um Absage. Niemand war bereit, dem angehenden Model mit der auffälligen Hautkrankheit eine Chance zu geben.

Ihr Sprungbrett zum Erfolg – America’s Next Topmodel

Erst als Tyra Banks sie drei Jahre später in ihre Castingshow „America’s Next Topmodel“ holte, wurden die Karten neu gemischt. Winnie schaffte es in der 21. Staffel bis auf Platz 6 und plötzlich ließen die großen Jobs nicht mehr auf sich warten. Es folgten Auftritte bei den Fashion Weeks in London und New York, Shootings für große Modelabel und diverse Hochglanzmagazine und sogar Auftritte in Videos von Eminem und Beyoncé.

Das spanische Label Desigual, bekannt für seine unkonventionelle, flippige und bunte Mode, buchte Winnie für eine Werbekampagne, ein Jahr wurde sie von den Spaniern als Markenbotschafterin verpflichtet.

Winnie sei eine Inspiration und der beste Beweis, dass Anderssein schön ist, erklärten die Macher von Desigual.

Ein Traum geht in Erfüllung – Victoria’s Secret

Doch damit war noch lange nicht Schluß: 2018 durfte sie endlich die „Victoria’s Secret“-Engelsflügel tragen und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum. Den größten Coup landete sie in diesem Jahr, denn sie wird in der legendären Bikini-Ausgabe der Zeitschrift „Sports Illustrated“ zu sehen sein. In einem Interview brachte Winnie ihre große Freude darüber zum Ausdruck, dass sie als Model mit Vitiligo dafür ausgewählt wurde.

Die Geschichte von Winnie Harlow die Geschichte eines Mädchens, das sich nicht unterkriegen lässt und dafür belohnt wird. Winnie Harlow steht für einen moderneren, unkonventionelleren Umgang mit dem Schönheitsideal in der Modewelt, in der nur Perfektion und Makellosigkeit zählen. Sie steht aber auch für einen offenen Umgang mit der Autoimmunkrankheit Vitiligo und überhaupt jeder Art von Anderssein.

„Nicht die Krankheit lässt mich leiden, sondern die Schlagzeilen“

Winnie Harlow
Das kanadische Modemodel Winnie Harlow zeigt eine neue Kreation während der Tommy Hilfiger's TommyNow Icons Herbst/Winter 2018 Modenschau 2018 in Shanghai, China, am 4. September 2018.
Das kanadische Modemodel Winnie Harlow zeigt eine neue Kreation während der Tommy Hilfiger’s TommyNow Icons Herbst/Winter 2018 Modenschau 2018 in Shanghai, China, am 4. September 2018.

Winnie ist Vorreiterin für alle, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Die Unterschiede machen die Menschen einzigartig und authentisch, sagte Winnie, die immer zu sich selbst stand und ihre weißen Flecken nie überschminken lässt.

„Wichtig ist die eigene Meinung von sich selbst und nicht das, was andere über dich sagen“,

Winnie Harlows Credo

Sie macht allen Menschen Mut, die ausgegrenzt werden, weil sie anders sind. Das Beste ist es an sich selbst zu glauben, denn dann kann man alles erreichen. Winnie Harlow ist das beste Beispiel dafür.