Vitiligo Ursache

Auf dieser Seite informieren wir Sie über mögliche Ursachen der Weißfleckenkrankheit und krankheitsverstärkende Faktoren.

Obwohl mit ca. 2% ein Großteil der Menschheit von dieser chronischen Krankheit betroffen ist, ist es bis heute nicht gelungen die genaue Ursache für Vitiligo zu finden. Man vermutet dass autoimmune Blockierungen oder die Zerstörung von Melanozyten in den Hautschichten, was Ursache für die weißen Flecken sind.

Melanozyten sind pigmentbildenden Zellen in der menschlichen Haut. Sie bilden eine entscheidende Rolle in einigen biologischen Prozessen unserer Haut. Beispielsweise wenn wir mit Sonne & UV-Strahlung in Kontakt kommen und unsere Haut gebräunt wird. Das erklärt auch die weißen Flecken die bei einer Vitiligo auftreten. Denn hier sind schlichtweg keine Melanozyten in den Pigmentstörungen vorhanden.

Allerdings konnten Ärzte viele gesundheitliche Zusammenhänge identifizieren, die als Auslöser der Weißfleckenkrankheit dienten oder die Symptome (Wachstumsrate der Flecken) deutlich verstärkten! Auch wenn die Krankheit unheilbar ist, macht es daher Sinn mögliche Ursachen oder Nebenerkrankungen durch einen Arzt ausschließen zu lassen.

Stress als Ursache von Vitiligo

Nicht selten berichten Betroffene davon, dass sich die Pigmentstörungen gebildet haben, als Sie sich in einer stressigen Phase Ihres Lebens befanden. Da sich die Weißfleckenkrankheit in der Regel, das erste Mal vor dem 20 Lebensjahr erkennbar macht, bricht diese Hautkrankheit häufig in den ungünstigsten Lebensphasen (Schule, Studium,Karriere) aus.

Das Problem dabei ist, dass Stress die Verteilung von Vitiligo beschleunigt. Als Katalysator fördert Stress die Verteilung oder vergrößert vorhandene weiße Flecken. Ein guter Dermatologe versucht normalerweise mögliche organische Ursachen (wie Autoimmunerkrankungen) auszuschließen und die Ausbreitung der Pigmentflecken zu verlangsamen.

Stress ist ein Trigger-Faktor für die Weißfleckenkrankheit & viele weitere Krankheiten. Scheuen Sie sich also nicht davor, psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie auf die Psychotherapie ansprechen, können Sie auch andere Probleme wie reduziertes Selbstbewusstsein, mit dem Psychologen o. Therapeuten besprechen.

Video über mögliche Ursachen der Vitiligo

autoimmunerkrankungen als Ursache

Menschen die an einer Vitiligo leiden, leiden mitunter häufig auch an einer Autoimmunerkrankung wie Funktionsstörungen der Schilddrüse. Häufig treten entweder eine Unterfunktion Hypothyreose  oder Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) oder die Hashimoto-Thyreoiditis auf.

Eine Schilddrüsen-Fehlfunktion sollte ohnehin dringend behandelt werden! Meist geschieht das in Form von Tabletten. Durch die Behandlung kann die Ausbreitung von Vitiligo zwar nicht gestoppt werden – aber im besten Fall verlangsamt werden.

Auch Diabetes Mellitus Typ 1 wird oft im Zusammenhang mit der Weißfleckenkrankheit dokumentiert. Ein erfahrener Hautarzt wird daher bei Verdacht auf Vitiligo stets mögliche organische Ursachen abklären.